Museumspädagogik im Schulkontext


Dokumentation des museumspädagogischen Schulklassenprogrammes zur Ausstellung "Hans Purrmann und der Akt. Zwischen Manet und Matisse" in der Modernen Galerie
SS 2023

Studierende

Svenja Trampert


Projektbetreuung

Prof. Dr. Matthias Winzen


Studiengänge

Master Museumspädagogik


Projektart

Master

Svenja Trampert: Museumspädagogik im Schulkontext, Master Museumspädagogik, 2023, Workshopsituation, Foto: Svenja Trampert

Mein museumspädagogisches Projekt fand in der Modernen Galerie des Saarlandmuseums in Saarbrücken statt. Dank der Kooperation mit der Stiftung Saarländischen Kulturbesitzes durfte ich die Ausstellung Hans Purrmann und der Akt. Zwischen Manet und Matisse begleiten, welche von der Kuratorin und Volontärin des Hauses Nadine Schwuchow konzipiert wurde und vom 18. März bis zum 04. Juni 2023 zu sehen war.

Das Zielpublikum meiner pädagogischen Arbeit waren Jugendliche, die ich mithilfe eines Schulklassenprogrammes und weiteren Angeboten zum Besuch des Museums motivieren wollte.

Ich nutzte mehrere Evaluationen, um Informationen zu den Wünschen und Herausforderungen einer Schulklasse im Museum zu erfahren, um daraus ein eigenes Programm zu erschließen. So konzipierte ich den modularen Aufbau meines Workshopprogrammes. Statt eines vorgefertigten Ablaufes, konnten die Lehrkräfte gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern aus neun Programmpunkten ihren individuellen Aufenthalt zusammenstellen. Auch Sonderwünsche, außerhalb der vorgegebenen Inhalte, konnten immer eingeplant und umgesetzt werden.

Alles in allem führte ich elf Workshops durch und konnte so knapp 200 Kinder und Jugendliche mit meinem museumspädagogischen Programm erreichen.

Text: Svenja Trampert
Redaktion: Rita Eschle

 

Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen