Jahrestagung Hochschulgalerien


SS 2016

03.06.2016 – 05.06.2016

Vernissage:

Jahrestagung des Bundesverbandes der Hochschulgalerien – Campusgalerien vernetzen sich

 

Vom 3. bis 5. Juni 2016 findet die Jahrestagung des Bundesverbandes der Hochschulgalerien an der Hochschule der Bildenden Künste Saar in Saarbrücken statt. Hauptziel der Tagung ist es, das Potenzial an Erfahrungswissen sowie materiellen und kulturellen Möglichkeiten neben und außerhalb des Kunstmarkts zu vernetzen und zu professionalisieren. Der Verband versteht sich als Netzwerk für theoretischen und praktischen Austausch der verstreuten Initiativen und Aktivitäten.

Vorträge, Foren und Diskussionen wechseln sich ab Freitag, den 3. Juni um 16 Uhr auf der dreitägigen Veranstaltung ab. Freie Künstler, Kuratoren, Museumspädagogen und Ausstellungsmacher/-Ausstellungsdesigner tauschen sich in ihren Erfahrungen in ihrem Berufsfeld sowie über die Etablierung darin aus. Ausstellungssituationen, Best Practice Beispiele und der Umgang mit Kunstöffentlichkeit sind ebenso Teil der fachlichen Auseinandersetzung wie Kunstvermittlung und Strategien im Alltag mit Kulturinstitutionen und Bürokratien. Offene Abendveranstaltungen am Freitag und Samstag sowie Kaffeepausen zwischen den Vorträgen bieten Raum und Gelegenheit für Vernetzung und Gespräche. Die Tagung endet am Sonntag mit einem gemeinsamen Mittagessen um 12.30 Uhr im Foyer der HBKsaar. Die Anmeldung und Organisatorisches zur Tagung wird erbeten an Marion Cziba unter m.cziba@hbksaar.de

Weitere Mitglieder sind im Netzwerk willkommen und können die Mitgliedschaft beantragen.

Kontakt Mitgliedschaftsinformationen:
Julia Kurz: kurz@burg-halle.de

Anmeldung zur Tagung und Organisatorisches:
Marion Cziba: m.cziba@hbksaar.de

Kontakt Verbandsinformationen:
Matthias Winzen: m.winzen@hbksaar.de

Pressekontakt:
Kristina Pavicevic: k.pavicevic@hbksaar.de

Weitere Informationen zum Verband:
Am 16. Januar 2016 fand die Gründungsversammlung des Bundesverbands der Hochschulgalerien in der KUNSTHALLE am Hamburger Platz in Berlin-Weißensee statt. Ziel des Verbands ist die Förderung junger Kunst in der Übergangphase vom Studienabschluss zur beruflichen Etablierung. Orte dieser Förderung und der Präsentation diskussionswürdiger künstlerischer Positionen sind die Hoch­schul­galerien sowie an Hochschulen angesiedelte Projekträume. Fachlich bündelt der Verband Initiativen und Diskurse, die sich aus den Schnitt­stellen der Studiengänge Freie Kunst, Museologie/Ausstellungswesen/ Kuratieren, Kunst­geschich­te und Kunstwissenschaft, Museums-pädagogik, Kulturmanagement sowie Kunstvermittlung ergeben. Der Verband dient weiterhin als Plattform für internationalen Ausstellungs- und Projektaustausch.

Die Gründungsversammlung berief als Vorsitzende des Vorstands Prof. Dr. Matthias Winzen (1. Vorsitzender), Prof. Dr. Nike Bätzner und Prof. Thaddäus Hüppi. Die Mitgliedschaft besteht aus natürlichen und juristischen Personen, wobei lediglich nicht-kommerzielle Institutionen beitreten können.

Bundesverband der Hochschulgalerien, Mitglieder:
Akademie Galerie Nürnberg
AkademieGalerie der Akademie der Bildenden Künste München
Ausstellungsraum der Kunsthochschule Mainz
BAI - Berlin Art Institut
Burg Galerie im Volkspark, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Burg2 Galerie – Förderung fachbereichsverbindender Arbeit an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle
Galerie der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken
Galerie der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig
Galerie der Hochschule für Künste Bremen
KUNSTHALLE am Hamburger Platz, weißensee kunsthochschule berlin
marke.6, Bauhaus-Universität Weimar
Oktogon, Hochschule für Bildende Künste Dresden
Satellit, Ausstellungsraum der Hochschule für Gestaltung Offenbach
Wewerka Pavillon, Kunstakademie Münster
Quarantäne Art Group, Kiel

Programm der Jahrestagung: Hier herunterladen