Maurice-Merleau Ponty und die Kunst


Lektüreseminar
WS 2023/24

Termine

Startdatum: 23.10.2023
Enddatum: 29.01.2024
Montag: 14:00 - 16:00
wöchentlich


Lehrveranstaltung
auch geöffnet für

Studiengänge

Master Kommunikationsdesign
Master Media Art & Design
Master Produktdesign


Maximale Anzahl Teilnehmer*innen

keine Teilnahmebeschränkung


Anmeldeverfahren



Veranstaltungsart

Theorie Seminar – Vorlesung – 8 ECTS Theorie Seminar – Vorlesung – 4 ECTS

ECTS

8 ECTS
4 ECTS


Leistungskontrolle

Referat/Hausarbeit/Klausur


Beschreibung

„Der Mensch steht der Welt nicht gegenüber, sondern ist Teil des Lebens, in dem die Strukturen, der Sinn, das Sichtbarwerden aller Dinge gründen.“ – Maurice Merleau-Ponty. Das Sichtbare und das Unsichtbare (1964/deutsch 1994).

Anders als die meisten Philosophen, Kulturtheoretiker und Kunstgeschichtler nahm der französische Denker Maurice Merleau-Ponty (1908-1961) die Kunst so ernst, dass künstlerische Bilder in seinen Theorien nicht nur als Illustrationen seiner theoretischen Begriffe dienten. Wenn er phänomenologisch die Wahrnehmung und den stummen Kontakt zu den Dingen untersucht, kommen außer- und vorsprachliche Wahrnehmungsweisen in den Blick. Unsere Wahrnehmung der Welt besteht nicht nur aus den Reduktionen und Abstraktionen, zu der die Welt durch Alltags- und Theoriesprache gemacht wird.


Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen