Game-Design 101: "back-to-roots"



WS 2023/24

Veranstaltungsart

Fachpraxis Fachpraxis Werkstatt

ECTS

4 ECTS


Leistungskontrolle

Vorlage und Präsentation von Arbeitsergebnissen


Beschreibung

In "back to roots" beschäftigen wir uns mit den Grundlagen des Game-Designs am Beispiel analoger Spiele (Brettspiele). Wir testen, analysieren und vergleichen Spiele der letzten 50 Jahre, mit dem Fokus auf den Kern-Spielmechaniken dieser Spiele. 

Wie hat sich das Game-Design von Gesellschaftsspiele über die Jahre weiterentwickelt ?  Was macht ein Spiel zu einem spannenden Spiel mit hohem Wiederspielreiz ?  Was sind eigentlich die Unterschiede von digitalen & analogen Spielen ? 

Der Ausdruck "Modernes Brettspiel" klingt für viele wie ein Wiederspruch in sich. Doch der Entwicklungsschritt von "Monopoly", "Mensch Ärger dich nicht", "Cluedo" & Co,  hin zu komplexen Expertenspielen ist vergleichbar mit dem Sprung von "Pong" zu "Call of Duty - MW3".

Viele spielerische Ansätze aus dem Digitalen haben inzwischen auch im analogen Einzug gehalten. zB: Kooperatives Spielen, Storytelling/Kampagnen, komplexe Simulationen & Aufbauspiele, zeitkritische Entscheidungen etc. 

 
Kurs Ablauf:
- Einführung in die Geschichte des Spiels
- Einführung in den Prozess der Spieleentwicklung
- Vorstellung der wichtigsten Spielmechaniken von analogen Spielen 

Im Laufe des Kurses entwickeln die Studenten ihre eigenen analogen Spielkonzepte / Prototypen und durchlaufen die einzelnen Schritte der Spielentwicklung.

In den wöchentlichen Treffen werden die Prototypen immer wieder von allen getestet, analysiert, kritisiert und optimiert. Jeder ist Teil des sich wiederholenden Playtest-Prozesses als Entwickler, aber auch als Tester/Kritiker und Ideengeber.

Ziel ist es, neben dem theoretischen Verständnis um die Prozesse der Spieleentwicklung, vor allem auch die sachliche Beurteilungsfähigkeit im Game Design zu schärfen. 


Voraussetzung: 
Spaß am Spielen, der Interaktion und die Bereitschaft sich proaktiv in die Diskussion im Rahmen der Spieloptimierung einzubringen. 

 

>>> Der Kurs findet in deutscher Sprache statt <<<

 

Anmeldung (bis spätestens 20.10.23):

https://forms.gle/X1EqUwxxy684Dh577

 


Diese Website verwendet lediglich systembedingte und für den Betrieb der Website notwendige Cookies (Session, individuelle Einstellungen).
Durch die Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir diese Cookies setzen.
Datenschutzbestimmungen